„Platz eins ist mir egal”: Diese Texanerin ist das zweitbeliebteste OnlyFans-Model der Welt

Mags.IRL alias Omgcosplay ist zweitbeliebtestes Onlyfans Model
Mags.IRL, besser bekannt als OMGcosplay, ist das zweitbeliebteste OnlyFans-Model der Welt. Foto: mags.irl/Instagram

Mags.IRL (25) gehört zu den beliebtesten OnlyFans-Models der Welt. Die Texanerin soll aktuell sogar Platz Zwei auf der Weltrangliste der heißen Fan-Models sein. Bekannt wurde Mags.IRL auf OnlyFans allerdings unter dem Namen OMGcosplay.

Schon als OMGcosplay bekam Mags.IRL unzählige Likes für ihre soften Nudes

Eine Rangliste der erfolgreichsten OnlyFans-Models zu erstellen, ist schwierig. Schließlich gibt die Plattform öffentlich keinen Einblick in die tatsächlichen Zahlen der Abonnenten oder das Einkommen, welches die Models mit Nudes und Pornos auf der Plattform generieren. Mags.IRL kann allerdings harte Zahlen vorweisen: Ihre Inhalte auf der Plattform haben bisher über 8,5 Millionen Likes bekommen.

Omgcosplay Nude
Früher war Mags.IRL als OMGcosplay bei OnlyFans aktiv. Foto: magsgonewild/Instagram

„Likes sind die einzige Variable, die du nicht auf deinem Profil verstecken kannst, deshalb werden sie von Ranking-Seiten genutzt“, erklärt Mags.IRL gegenüber dem DailyStar. Sie selbst habe es durch ihre Likes zur Nummer zwei der Welt geschafft, allerdings nicht ohne Tricks, denn schon als OMGcosplay postete Mag ihre soften Nudes und den Cosplay-Content völlig gratis ins Netz.

Anzeige

Ranking steigt Mags.IRL nicht zu Kopf

Weil sie in der Rangliste nicht direkt mit Porno-Content anderer, zahlungspflichtiger Accounts konkurriert, bildet sich Mag auch nichts auf ihren zweiten Platz ein. „Ich lass es mir nicht zu Kopf steigen“, erklärt sie im Interview. „Ich nehme den Ego-Boost gerne an, aber es interessiert mich nicht mehr so wie früher.“ Der erste Platz, den das sexy Model Bryce Adams belegt, interessiere sie demnach nicht.

Onlyfans Omgcosplay
Platz 2 der beliebtesten OnlyFans-Models ist für OMGcosplay alias Mags.IRL ein „Ego-Boost“, aber nicht mehr. Foto: magsgonewild/Instagram

„Früher“ war vor etwa 7 Jahren, denn so lange schwimmt Mags.IRL mit ihrem heißen Content schon auf der Welle des Erfolgs. Mit 18 Jahren startete sie bereits als „OMGcosplay“ mit Nudes durch. Heute fühlt sie sich als alter Hase. „Die meisten halten in diesem Geschäft nicht lange durch, weil du durchgekaut und ausgespuckt wirst. Das ist emotional sehr belastend“, erklärt sie im Interview.

Vielleicht hat die US-Amerikanerin deshalb auch einen Back-Up-Plan. Mittlerweile arbeitet sie als Juristin. Selbst in diesem Feld haben ihre sexy Auftritte als OMGCosplay bisher nicht geschadet: „Dieser Job hat viele Nachteile im öffentlichen Leben, aber Leute scheinen dir mit mehr Respekt zu begegnen, wenn du ihnen zeigen kannst, dass du ganz oben in deinem Bereich stehst.“

OMGcosplay wurde vor allem auf OnlyFans erfolgreich

Im August 2022 änderte OMGCosplay ihren Namen zu Mags.IRL. Sie wollte einfach etwas mehr von ihrer Persönlichkeit zeigen und auf allen Profilen einen identischen Namen verwenden. So auch auf Insta.

Omgcosplay zeigt nackten Hintern
Mit erotischen Outfits und Cosplay-Kostümen wurde OMGcosplay zum OnlyFans-Star. Foto: magsgonewild/Instagram

Auf ihrem Haupt-Account auf Instagram hat Mags.IRL 69.500 Follower, ein zweiter Account „Magsgonewild“, der vor allem etwas nackteren Inhalten gewidmet ist, folgen ihr 130.000 Follower.

Mags.IRL, die im echten Leben Maggie McGehee heißt, veröffentlichte bisher allerdings keine klassischen XXX-Inhalte. Seit sie als OMGCosplay durchgestartet ist, gab es keine unzensierten Nudes oder Pornos, sondern lediglich „Lewds“, also heiße und verführerische Bilder, die jedoch mit einem zugedrückten Auge rein formell als jugendfrei eingestuft werden können.

Mags.IRL veröffentlicht Softporn-Videos

Selbst auf OnlyFans gibt es keine expliziten Bilder von Mags.IRL, bzw. OMGCosplay. Ihre wenigen Nudes sind zensiert und in der Regel zeigt sie sich in Bikini, Dessous oder erotischen Cosplay Outfits. Allerdings weiß sie ziemlich gut, wie sie die erotische Fantasie ihrer Fans mit ihren „Thirst Traps“ (zu Deutsch: „Durstfallen“) anregen kann.

Sie selbst schreibt dazu auf OnlyFans: „Ich zeige keine komplette Nacktheit, aber meine Grenzen sind so komplett verrückt, dass ich eigentlich nicht mehr behaupten kann, dass das wahr ist.“

So veröffentlichte Mags.IRL auf OnlyFans in der Vergangenheit auch bekleidete Masturbationsvideos oder Clips, in denen sie einen Dildo mit dem Mund bearbeitet wie im Porno. Wahrscheinlich ist das der Grund, warum sie auf OnlyFans-Profil mehr Anhänger hat als auf ihrem etwas zurückhaltenden Instagram-Account.

Text: Nils

Frau wird durch Negging gekränkt

Negging: Dieser toxische Dating-Trend ist kein Kompliment!

Neue Chaturbate Serie Pornostar vs KI

Pornostar vs. ChatGPT: Wer kennt sich im Frageduell besser mit Sex aus?