Sexkontakte gesucht? Diese 6 Dating-Portale bieten hohe Chancen auf ein Sextreffen

Sexkontakte für Sextreffen finden
Im Internet findet man ganz leicht private Sexkontakte für Sextreffen. Fotos: Roman Samborskyi - Shutterstock.com

Das Netz ist voll mit Sexdating-Seiten, die schnell und unkompliziert ein Sextreffen in der Nähe versprechen. Aber welche dieser Plattformen sind wirklich seriös und bieten echte Sexkontakte?

Wir haben verschiedene Sexportale getestet und präsentieren unsere Top 6. Außerdem haben wir zwei Sexdate-Profis befragt, wie man auf den Seiten besonders erfolgreich ist und am besten ein erotisches Treffen vereinbart.

Auf diesen 6 Sexportalen lernst du noch heute private Sexkontakte kennen

Lust auf Matratzensport, am besten jetzt sofort? Dann registriere dich einfach auf einer der folgenden Sexbörsen und finde direkt ein prickelndes Sexdate in deiner Umgebung.

Anzeige

1) MeineSextreffen.com – neues Sexportal für tabulose Dates

meinesextreffen.com Startseite

Auf der Seite MeineSextreffen.com konnten wir zahlreiche reale Sexpartner aus unserer Umgebung finden. Viele von ihnen wollten sich direkt mit uns für ein heißes Date treffen und haben nicht lange um den heißen Brei geredet.

Dank der umfangreichen Filterfunktionen traten wir ausschließlich mit Frauen in Kontakt, die unseren optischen Vorstellungen entsprechen.

Da man sich auf dem Portal mit einem Pseudonym registriert, ist man die ganze Zeit anonym. Über die Chatfunktion lässt sich diskret ein Sextreff vereinbaren.

Apropos Chat – unser Postfach war innerhalb unserer Testphase so voll, dass wir nicht einmal alle Nachrichten beantworten konnten. Die Community von MeineSextreffen.com ist sehr aktiv, kein Wunder bei tausenden Anmeldungen jeden Tag.

2) X-Date.com – seriöse Sexkontakte in der Nähe kennenlernen

Auf x-date.com ein Sextreffen finden

Das Sexportal X-Date.com nimmt einem die Sucharbeit ab: Als Mitglied bekommt man automatisch passende Sexpartner aus der Nähe vorgeschlagen. Wir waren erstaunt, wie gut das System funktioniert – fast alle empfohlenen Kontakte teilten die von uns angegebenen sexuellen Vorlieben.  

Natürlich kann man mit Hilfe der Suchfunktion auch selbst „auf die Jagd gehen“. Hat man interessante Kontakte gefunden, kann man ihnen kostenlose Nachrichten schreiben und sich für ein privates Sextreffen verabreden.

Es handelt sich bei X-Date.com dank handgeprüfter Profile um seriöse und reale Sexkontakte – Fakes haben hier keine Chance. Die Auswahl an Sexpartnerinnen ist angesichts von über 10.000 Neuanmeldungen pro Tag riesig und selbst in kleineren Orten findet man genug Nutzer.

3) SexpartnerGesucht.de – auf dieser Seite bekommt man eine Sextreffen-Garantie  

sexpartnergesucht.de

Hier geht garantiert niemand leer aus: SexpartnerGesucht.de verspricht seinen Usern eine Sextreffen-Garantie. Tatsächlich hatten wir schon am ersten Tag nach unserer Anmeldung drei Anfragen für private Sexdates in unserem Posteingang. Wow!

Dass es sich dabei nicht um Betrüger oder Bots handelte, stellt die Sexdating-Website mit handgeprüften Profilen sicher. Wer also echte Frauen für Sex finden möchte, ist hier an der richtigen Adresse. Auch sonst legt das Portal größten Wert auf Sicherheit, wie die SSL-Verschlüsselung und umfangreiche Datenschutzmaßnahmen zeigen.

Die Funktionsweise von SexpartnerGesucht.de ist denkbar einfach. Mit Hilfe von Suchfiltern kann man schnell passende Partner finden, ihnen Nachrichten schreiben und antworten. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass der Wortwechsel hier nicht allzu umfangreich ausfällt – die sexhungrigen Kontakte möchten sich in der Regel schnell für ein echtes Treffen verabreden.

4) MILFdate.de – reale Sexdates mit MILFs und reifen Frauen finden

Sexkontakte auf milfdate.de finden

Erfahrene Sexpartnerin gesucht? Dann ist MILFdate.de genau das richtige Sextreffen-Portal. Bei den weiblichen Nutzern handelt es sich nämlich vorrangig um sexhungrige Mütter und einsame Hausfrauen.

Nach der schnellen und einfachen Anmeldung kann man sofort mit umfangreichen Such- und Filterfunktionen eine reife Lady in der Umgebung finden und kostenlose Flirts versenden.

Die Chance, eine Antwort zu erhalten, ist riesig: Die neue Sexdate-Seite verzeichnet tausende Anmeldungen täglich und unsere Nachrichten wurden fast ausnahmslos beantwortet. Nicht wenige MILFs wollten sich sogar noch am selbigen Tag mit uns für ein erotisches Abenteuer in echt treffen.

MILFdate.de ist sicher und anonym – die Anmeldung erfolgt mit einem Pseudonym über eine verschlüsselte Verbindung.

5) DirtyDating.com – hemmungslose Sexpartner suchen heiße Action

dirtydating.com Sexportal

Schmutzig, versaut, hemmungslos: So geht es auf der Sexseite DirtyDating.com zu.

Nach der unkomplizierten Registrierung fanden wir uns schnell auf dem übersichtlichen Sextreff-Portal zurecht und konnten mit wenigen Klicks bildhübsche Girls in unserem Suchradius finden.

Nach Sichtung der ersten Profile wurde uns schnell klar, dass die meisten Sexkontakte hier nicht auf Vanilla und Blümchensex stehen. Fetische und harter Porno-Sex sind bei vielen Nutzern angesagt, Tabus gibt es kaum. Wer eine dreckige Fantasie hat, findet bei DirtyDating.com passende Mitspieler um sie auszuleben.

Datenschutz-Maßnahmen, SSL-Verschlüsselung und ein anonymes Anmeldeverfahren garantieren anonymes und sicheres Sexdating-Vergnügen.  

6) Poppen.de – über 4 Millionen Mitglieder möchten sich zum Sex treffen

poppen.de - ein bekanntes Sexportal

In unserer Liste der besten Sexportale darf auch Poppen.de nicht fehlen. Seit mehr als 18 Jahren ist die Community online und zählt aktuell mehr als 4 Millionen Mitglieder. Eine enorme Auswahl an sexuellen Kontakten!

Die Plattform ermöglicht ganz unkompliziert kostenlose Sextreffen: Einfach anmelden, passende Partner mit Suchfiltern finden und per Privatchat in Kontakt treten. Hat man sein Profil ordentlich ausgefüllt, wird man auch schnell gefunden und von anderen Mitgliedern angeschrieben.

Poppen.de ist für die Nutzung auf Mobilgeräten optimiert und auch als App verfügbar. So ist Sexdating von überall aus jederzeit möglich.

Aber nicht nur eine Sexpartnerin kann man hier finden. Das Portal ermöglicht auch den Austausch über frivole Themen im eigenen Sexforum, informiert über Sexpartys in der Umgebung und veröffentlicht regelmäßig Magazinbeiträge sowie erotische Geschichten. Langweilig wird es hier garantiert nicht!

Eine Frau und ein Mann verraten im Interview alles, was du über Sexdating-Seiten wissen musst

Mit den vorgestellten Sexportalen lässt sich schnell ein Sextreff in der eigenen Umgebung vereinbaren. Doch wie ist man beim Sexkontakte suchen besonders erfolgreich, wie läuft so ein erotisches Date eigentlich ab und ist der Sex wirklich gratis?

Frau sucht auf Sexportal nach Kontakten für Sexdates
Immer mehr Frauen suchen auf Sexportalen nach Kontakten für Sexdates. Foto: Nutlegal Photographer – Shutterstock.com

Viele Fragen – zum Glück geben uns zwei erfahrene User bereitwillig Auskunft. Jana* (34) aus München ist seit über 5 Jahren auf Sexdate-Seiten unterwegs und auch Maximilian* (29) aus Bremen hat schon viele erotische Treffen übers Internet vereinbart.

Was ist eigentlich ein Sexdating-Portal?

Jana: Es handelt sich um eine Seite, auf der alle Mitglieder nur das eine wollen: Sex!

Maximilian: Genau, während auf vielen normalen Dating-Plattformen die große Liebe im Fokus steht, wollen auf Sexbörsen alle nur miteinander in die Kiste. Dabei gibt es unterschiedliche Arten von erotischen Treffen: Manche suchen zum Beispiel Affären, andere One Night Stands.

Was sind die Vorteile, wenn man Sextreffs im Internet sucht?

Jana: Mit Hilfe von Such- und Filterfunktionen ermöglichen es die Portale, gezielt einen passenden Sexpartner im eigenen Umkreis zu finden. Das Ganze geht super schnell und man hat eine riesige Auswahl an Kontakten, die nur darauf warten, es einem zu besorgen. 

Frau sucht im Internet nach einem Sextreffen
Frau sucht im Internet nach einem Sextreffen. Foto: Roman Samborskyi – Shutterstock.com

Maximilian: Im echten Leben tat ich mir oft schwer, Frauen anzusprechen. Im Chat fällt mir das deutlich leichter. Hier bin ich anonym und habe keine Angst davor, etwas falsch zu machen. Außerdem ist auf den Sexdate-Seiten klar: Die Frauen hier möchten sich genau wie ich zum Sex treffen. Ich muss die Dame nicht erst auf Drinks einladen und mich mit Flirts vorantasten, um dann doch festzustellen, dass sie vergeben oder nur an etwas Ernstem interessiert ist. Ein Sexdating-Portal erspart einem so manche Enttäuschung.

Welche Männer und Frauen suchen online nach Sexkontakten?

Jana: Ich und viele andere weibliche Nutzer sind nymphoman veranlagt. Ich habe einfach immer Lust auf Sex, mit wem ist oft zweitrangig. Natürlich habe ich Favoriten was die Optik betrifft und suche entsprechende Männer. Aber wenn ein Kerl mir nette Nachrichten schickt, der eigentlich nicht meinem Beuteschema entspricht und trotzdem halbwegs tageslichttauglich aussieht, dann treffe ich mich gerne mit ihm. In den vergangenen Jahren war ich jedenfalls mit den unterschiedlichsten Typen im Bett, vom schüchternen Studenten bis zum Konzernchef, der mich in seine Luxussuite eingeladen hat.

Maximilian: Das lässt sich nicht pauschalisieren, den typischen Sexportal-Nutzer gibt es nicht. Von skinny bis mollig, ob jung oder alt, Auszubildende, Hausfrau oder Führungskraft: Frauen aller Art suchen Sexpartner im Netz. Ich hatte eine Phase, in der ich vor allem ältere Frauen für Sex treffen wollte. Dafür hat sich ein MILF-Portal besonders gut geeignet. Ansonsten findet man aber auf sämtlichen Sexdate-Seiten eine große Auswahl an Kontakten und ich wurde bisher eigentlich immer fündig, wenn ich nach Frauen mit speziellen Merkmalen gesucht habe.

Wie ist der Männer-Frauen-Anteil auf Sexseiten?

Jana: 50:50 würde ich sagen. Also insgesamt ausgeglichen, vielleicht sind auf der ein oder anderen Seite minimal mehr Männer als Frauen angemeldet.

Maximilian: Ich habe bei manchen Sextreff-Plattformen sogar den Eindruck, dass es einen leichten Frauenüberschuss gibt.

Kann man auf den Seiten kostenlose Sexdates vereinbaren?

Jana: Klar sind die Sextreffen gratis, es handelt sich ja um privat vereinbarte Dates mit Gleichgesinnten. Das einzige was kostet, ist die Nutzung der Sexdate-Plattform. Aber die paar Euros für die Mitgliedschaft sind gut investiertes Geld, wenn man bedenkt, wie viele kostenlose Sexkontakte man dafür geboten bekommt.

Frau beim privaten Sexdate
Sexdates mit privaten Frauen sind kostenlos. Foto: PM production – Shutterstock.com

Maximilian: Sehe ich genauso. Vergleicht man die Abo-Kosten für die Sexdating-Börse mit dem Honorar für eine Prostituierte, dann lohnt sich das doppelt und dreifach! Außerdem können die Seitenbetreiber mit den Beiträgen ihre Technik und Sicherheitsmaßnahmen finanzieren, so profitiere ich wiederum von einer geschützten, gut funktionierenden Plattform. Eine Gratis-Seite könnte das nicht bieten oder müsste sich bspw. durch nervige Werbung finanzieren, vor der ich auf kostenpflichtigen Portalen verschont bleibe.

Gibt es gratis Sextreffen-Portale?

Jana: Die gibt es schon, sind aber alle Schei**. Ich habe noch keine einzige kostenlose Sexdate-Plattform gesehen, die funktioniert und nicht voll von Fakes, Betrügern und Spam ist. Mein Tipp: Finger weg von sowas!

Maximilian: Das ist dasselbe wie mit Sexdating-Portalen ohne Anmeldung. Das klingt verlockend unkompliziert, mündet aber in der Regel doch in einer Anmeldung und im schlimmsten Fall sogar in einer Abo-Falle. Da sind mir die seriösen Seiten für Sextreffen tausendmal lieber, die zwar etwas kosten, dafür aber von Anfang an transparent mit den Preisen sind. Außerdem sind die meisten Sexkontakte-Portale extrem fair und bieten eine kostenlose Registrierung an. So kann man sich ohne Risiko einen Eindruck von der Seite verschaffen und erst bei Gefallen upgradet man auf eine kostenpflichtige Mitgliedschaft, mit der man dann alle Funktionen vollumfänglich nutzen kann.

Was zeichnet eine seriöse Sexbörse aus?

Jana: Ich würde sagen: Die bereits angesprochene Gratis-Registrierung und ein anonymes, unkompliziertes Anmeldeverfahren. Sicherheitsmaßnahmen wie SSL-Verschlüsselung und Datenschutz sollten selbstverständlich sein. Nicht oft, aber manchmal bekam ich in der Vergangenheit auch ungefragt Dick Pics oder dumme Anmachen geschickt. Da ist es für mich als Frau wichtig, dass ich solche User schnell melden und sperren kann.

Mann hat auf seriöser Sexbörse echten Sexkontakt gefunden
Nur auf seriösen Sexbörsen hat man realistische Chancen echte Sexkontakte zu finden. Foto: 4 PM production – Shutterstock.com

Maximilian: Technisch einwandfrei sollte die Plattform natürlich auch funktionieren. Bevor ich mich auf einer neuen Sexdate-Seite anmelde, lade ich die Seite immer zuerst auch auf meinem Smartphone. Wenn sie dort einwandfrei funktioniert, ist das ein gutes Zeichen, dass sie professionell programmiert wurde.

Habt ihr abschließend ein paar Tipps, mit denen man beim Sexdating besonders erfolgreich ist?

Jana: Man sollte sich nicht nur auf einer Sexkontakt-Börse anmelden, sondern immer auf mehreren gleichzeitig. So hat man zum einen eine größere Auswahl an Kontakten und zum anderen findet man durch den direkten Vergleich schnell seine 2-3 Lieblings-Portale.

Maximilian: Auch wenn man im Netz weitestgehend anonym ist, gelten auf einem Portal für Sex weitestgehend dieselben Verhaltensregeln wie im echten Leben. Das heißt, immer respektvoll mit den anderen Nutzern umgehen. Wer vögeln will muss eben auch online lieb sein. Ein ansprechendes Profilfoto ist außerdem Pflicht und bringt den Posteingang zum Überlaufen.

*Namen von der Redaktion geändert

Text: Roman

Mann war erfolgreich bei der Sexsuche

Sex gesucht? 11 Tipps, wie Männer schnell eine Frau für lustvolle Stunden finden

Mann und Frau beim BDSM

Was ist BDSM? Die Lustschmerz-Praktik einfach erklärt