Nach Outing als Transfrau: OnlyFans-Model bekommt Morddrohungen

Onlyfans Model Michelle Alexandra outet sich als Transfrau
OnlyFans-Model Michelle Alexandra erhält Morddrohungen nach ihrem Outing als Transfrau. Foto: mimialexandra1111/Instagram

Sie wurde im Körper eines Jungen geboren, doch heute ist Michelle Alexandra (27) auf OnlyFans ein beliebtes weibliches Model. Nach ihrem Coming-Out hat die Britin jüngst sogar Morddrohungen erhalten. Dennoch bereut sie den mutigen Schritt nicht und blickt nach vorn.

OnlyFans-Model outet sich als Transfrau

Mit ihrem hübschen Gesicht, den großen Brüsten und der üppigen Hüfte unter der schlanken Taille kam niemand darauf, dass sie einmal ein Junge war: Auf Instagram zeigt Michelle Alexandra sich für ihre 25.000 Follower halbnackt am Strand von Ibiza oder in sexy Party-Outfits mit schwarzen Lack-Stiefeln und wirkt dabei mit sich im Reinen und wie für ihren eigenen Körper geschaffen.

Michelle Alexandra ist transsexuell
Michelle Alexandras Follower bei OnlyFans und Instagram erfuhren erst Anfang Januar, dass sie eine Transfrau ist. Foto: mimialexandra1111/Instagram

Selbst ihre Abonnenten auf OnlyFans waren bisher im Unwissen. Über die erotische Content-Plattform verdient Michelle Alexandra das Geld, was ihr ein Leben zwischen ihrer Heimat Manchester und der Partyinsel Ibiza ermöglicht. Erst Anfang Januar gab Michelle Alexandra dann ihre Vergangenheit als Junge bekannt. Viele waren schockiert.

Morddrohungen vom Ex-Liebhaber

Allerdings waren es nicht nur die üblichen Trolle, die ein Problem mit Michelles männlicher Vergangenheit hatten. Auch ihre Ex-Liebhaber äußerten ihren Unmut und überschritten dabei deutlich Grenzen.

„Die Nachrichten waren grausam und seitdem fürchte ich um mein Leben“, berichtet Michelle Alexandra der DailyMail. „Männer, mit denen ich zuvor zusammen war, oder ihre Verwandten haben Dinge gesagt wie ‚Ich hoffe, du stirbst‘ und ‚wir werden dich umbringen.‘ Die Dinge, die sie sagen, sind widerlich und zutiefst schmerzhaft.“

Michelle ist nicht immer offen mit ihrer Vergangenheit umgegangen und hatte teilweise Sex mit Männern, denengegenüber sie sich nicht als Transgender outete. „Manche von ihnen sind sehr sauer und fühlen sich, als ob es sie schwul gemacht hätte, mit mir zu schlafen“, erklärt sie.

Michelle Alexandra wurde als „Mitch“ geboren

Seit sie vier war, fühlte sich Michelle, die damals noch „Mitch“ hieß, weiblich. Ab 14 bekam sie dann Hormone, mit 17 ihre erste Brust-OP und seit sie 18 ist, heißt sie offiziell Michelle.

„Es war eine ziemliche Reise für mich und ich habe vieles durchgemacht. Aber das Coming-Out war für den Prozess sehr wichtig“, erklärt sie der DailyMail. Schließlich wolle sie sich für andere Transmenschen einsetzen. „Ich habe mir gesagt, dass ich glücklich bin, selbst wenn ich nur einer einzigen Person helfen kann.“

Neben den Hass-Kommentaren gibt es für Michelle zum Glück auch viel Zuspruch und Unterstützung. Sogar Eltern von Kindern, denen es ergeht, wie es damals „Mitch“ erging, kommen nun mit Fragen auf sie zu. 

Text: Nils

Camgirl Daynia enthüllt ihren Fetisch im Mydirtyhobby Podcast

Camgirl Daynia enthüllt: Das ist mein größter Fetisch!

Rapperin Yung Miami Freundin von Puff Daddy steht auf Golden Shower

Neue Freundin von Puff Daddy steht auf „Golden Shower”: Wenn Alkohol fließt, lässt sie sich gerne anpinkeln