Nathalie Volks neuer Beruf: Model prügelt sich bald im Ring

Nathalie Volk als MMA-Käfigkämpferin
Model Nathalie Volk will Käfig-Kämpferin werden. Foto: mirandadigrande/venumwomen/Instagram

Noch zeigt Schauspielerin und ehemalige GNTM-Kandidatin Nathalie Volk vor allem ihr zartes, lächelndes Gesicht auf Fotos. Doch bald könnte sich das ändern, denn die Freundin von Versandhausbesitzer Frank Otto hat sich für ihre berufliche Zukunft eine ganz brutale Sportart ausgeguckt.

„Schießereien und das Blut meiner Eltern“: Nathalie Volks harter Kern

Nicht häufig denkt man, dass hinter den Teilnehmerinnen bei „Germany’s Next Topmodel“ eine heftige Geschichte steckt. Schaut man sich Nathalie Volk an, sieht man zunächst ein zartes, bildhübsches Model. Doch hinter der Fassade steckt ein harter Kern, wie ihr Buch, an dem sie gerade arbeitet, bald enthüllen soll.

„Schießereien und das Blut meiner Eltern vom Marmorboden aufwischen, gehörten zum Alltag meiner Kindheit“, soll sie laut Bunte auf die Frage eines Followers geantwortet haben, worüber ihr Buch handeln soll. In Ihrer zweijährigen Beziehungspause mit Frank Otto war Nathalie Volk außerdem mit den Hells Angels unterwegs.

Doch nicht nur in ihrer Vergangenheit floss viel Blut. Auch in der Zukunft wird es wohl nicht ohne „Aufwischen“ gehen. Denn Nathalie Volk möchte sich an einer der härtesten Sportarten überhaupt versuchen.

Model wird zur MMA-Kämpferin

Fans von Nathalie Volk, die sich in den Medien selbst „Miranda DiGrande“ nennt, wird bereits aufgefallen sein, dass sich das Model vermehrt mit Kampftraining fit hält. Auf Instagram zeigte die Schauspielerin sich ihren 1,9 Millionen Followern kürzlich beim Shooting in Boxhandschuhen.

Nathalie Volk trainiert für ihren ersten „Mixed Martial Arts“-Kampf
Nathalie Volk trainiert für ihren ersten „Mixed Martial Arts“-Kampf. Foto: mirandadigrande/venumwomen/Instagram

Mittlerweile ist klar, dass das nicht nur Style und Fitness ist. Nathalie Volk will zum Kampfsport wechseln. Und zwar nicht zu irgendeinem, sondern zu MMA, den Mixed Martial Arts. MMA ist dafür bekannt, eine der heftigsten und brutalsten Kampfsportarten zu sein. Die Kämpfer kommen nur selten um Verletzungen im Gesicht herum.

„Beim Training habe ich aus Versehen einem Mädchen ein blaues Auge verpasst. So was passiert manchmal“, erklärt Nathalie Volk gegenüber der Bild.

Die Idee bekam Nathalie Volk durch ein Tattoo

Aber wie kommt die Schauspielerin dazu, sich solchen Risiken auszusetzen? Auslöser war ein Tattoo. Von denen trägt Nathalie Volk einige am Körper, was sie in den sozialen Medien auch häufig zur Schau stellt. Doch ihr Tattoo an der Hand war sie irgendwann leid und ließ es weglasern.

Als sie nach der Entfernung des Tattoos ein Foto ihrer gereizten Hand an ihre Managerin schickte, erinnerte sie das Bild an die geschundenen Hände der Käfigkämpfer. Die 25-Jährige erzählt der Bild: „Da habe ich mich entschlossen, Kampfsport endlich mal selbst auszuprobieren.“

Nathalie Volk will professionell kämpfen

Seitdem kommt sie nicht mehr von der Sportart weg: „Der Sport ist wie eine Droge für mich geworden. Ich dachte, als Model oder zierliche Frau kann man nicht kämpfen. Doch ich habe verstanden, dass Frauen heutzutage stärker denn je sind.“

Dementsprechend will Nathalie Volk auch bald in den Ring steigen und ihre ersten professionellen Kämpfe im Käfig ausüben. Doch das benötigt viel Disziplin und Vorbereitung. Bis dahin können ihre Fans noch die hübschen Bilder mit ihrem unversehrtem Gesicht genießen.

Text: Nils

Laura Mueller nackt bei Onlyfans

Laura Müller zieht blank: Für 150 Euro zeigt sie Nacktfotos bei OnlyFans

Partnervermittler Anian Glockner hat unzählige Singles verkuppelt

Dieser Partnervermittler hat hunderte Singles mit ihren Traumpartnern verkuppelt – das ist sein Erfolgsgeheimnis