Stress mit Luxusmarke: Pornostar Gigi Dior soll Namen ablegen

Dior verklagt Pornostar Gigi Dior
Luxusmarke Christian Dior verklagt die Porno-Milf Gigi Dior. Foto: FashionStock.com/Shutterstock, gigidiorsfw/Instagram

Gerade reitet sie auf der Welle des Erfolgs, schon droht ihr ein großer Rechtsstreit, der das Karriereende bedeuten kann: Camgirl Gigi Dior (40) soll ihren Namen nicht weiter für ihre erotische Arbeit benutzen dürfen, wenn es nach der Luxusmarke „Dior“ gehen soll.

Modegigant Christian Dior geht gegen Pornostar Gigi Dior in Rechtsstreit

Eigentlich könnte es eine Anerkennung des Erfolgs sein, wenn große Modemarken auf Models aufmerksam werden. Im Falle von Gigi Dior ist dies jedoch nicht der Fall. Die 40-Jährige Erotikdarstellerin ist unter ihrem Künstlernamen seit etwa zwei Jahren tätig und hat ihn sogar im letzten Jahr registrieren lassen.

Gigi Dior könnte Künstlernamen verlieren
Das Modehaus Dior möchte im Rechtsstreit erreichen, dass Pornostar Gigi Dior ihren Künstlername ablegt. Foto: gigidiorsfw/Instagram

„Ich habe meinen Künstlernamen für Unterhaltung und Model-Arbeiten sichern lassen“, erklärt sie gegenüber Page Six. „Ich musste Beweise bringen, wofür ich den Namen gebrauche.“ Ihr Anliegen wurde von den zuständigen Behörden genehmigt.

Doch genau das fechtet Christian Dior Couture nun an. Am 18. Oktober kam das Schreiben von der Luxusmarke aus Paris herein. Bis zum 17. November habe Gigi Dior nun Zeit für eine Stellungnahme.

„Das ist lächerlich“ – Gigi Dior sieht keinen Konflikt mit eigenem Namen

Die erste Reaktion der beruflichen Milf ist Unverständnis: „Das ist lächerlich. Mein Name hat nichts mit Luxusmode zu tun und – das ist das Lustige – was ich normalerweise mache, beinhaltet überhaupt keine Kleidung.“ Dem Modehaus gehe es aber um Verwechslungsgefahr und der Schädigung des eigenen Namens. 

Daher will Christian Dior keine Güter und Dienstleistungen akzeptieren, die unter dem Namen Gigi Dior vertrieben werden. Dazu gehören vor allem „Entertainment Services“ wie die „Bereitstellung einer Webseite mit nicht jugendfreien Fotos und Videos aus dem Erwachsenenbereich.”

Gigi Dior droht Karriereaus

Erst mit Beginn der Pandemie ist Gigi Dior als Webcam Milf durchgestartet und hat seitdem auch in einigen Pornos mitgespielt. Bei einer Cam Award-Veranstaltung wurde sie sogar zur „Milf of the Year“ nominiert. Ein großer Erfolg für so kurze Zeit im Geschäft. Doch nun droht die Katastrophe für die Mutter, die mit den Einnahmen aus ihrer Arbeit vier Kinder versorgt, die alle noch unter 12 Jahre alt sind.

„Wenn ich meinen Namen verliere, wäre das verheerend, weil ich bei Null anfangen und alles umbenennen müsste“, erklärt sie Page Six. Dazu gehören viele Fotos, aber auch Produkte wie T-Shirts sowie ihre Social Media Kanäle.

Auf Twitter teilt die Milf mit ihren 4.700 Followern unter dem Namen Gigi Dior sexy Schnappschüsse und sogar Eindrücke von Pornodrehs. Auf Instagram folgen der Milf mit Körbchengröße D rund 8.000 Menschen. 

Text: Nils

Alina Becker ist bei Onlyfans aktiv

Raus aus den Kostümen: Zeigt sich Cosplay-Girl Alina Becker bei OnlyFans nackt?

Mann beim Self Blowjob

Sich selbst einen blasen? Ja, das geht wirklich!