Zu viel ist zu viel: Busenwunder Katie Price leidet nach erneuter Brust-Vergrößerung

Katie Price machen XXL-Busen nach OP zu schaffen
Katie Price nach Brust-OP: Der XXL-Busen macht ihr zu schaffen Foto: katieprice/Instagram

Katie Price (44) möchte mit ihren Riesenbusen Rekorde brechen. Doch aktuell sieht es eher so aus, dass sie am Limit des Verkraftbaren angekommen ist. Laut Quellen aus ihrem nächsten Umfeld soll Katie Price unter den 2-Liter-Brüsten leiden.

Katie Price ist wieder im Busen-Wahn

Eigentlich sah es so aus, als ob Katie Price ihre Sucht nach Schönheits-OPs in den Griff bekommen würde. Noch Anfang 2022 erklärte sie, dass sie längst nicht mehr ihre größten Brustimplantate tragen würde. Ihre Familie, die sich um ihr Wohlergehen sorgte, schien zuvor recht beunruhigt über die hohe Frequenz der OPs, welchen sich Katie Price im Schönheitswahn unterzog.

Nun dürften die Alarmglocken jedoch wieder hell schrillen, denn zum Jahreswechsel hat sich Katie Price wieder unters Messer gelegt. Ihr Ziel soll dabei nicht weniger sein, als die größten Brüste Großbritanniens, will die britische Sun aus dem nahen Umfeld des Skandal-Promis erfahren haben.

Gigantische Implantate gefährden Katie Prices Gesundheit

Mit den 2.120 Kubikzentimeter großen Implantaten könnte Katie Price diesem Ziel ein kleines Stück näher kommen, allerdings zu einem bitteren Preis: Die Riesenimplantate machen der 44-Jährigen ordentlich zu schaffen.

„Sie kann schlecht schlafen, weil sie es sich nicht gemütlich machen kann, daher bereut sie es aktuell ein wenig, dass sie sie so groß gemacht hat“, zitiert die Sun nun eine nahestehende Person. Es seien die selben Probleme, wegen der Katie Price 2016 nach einer XXL-OP bereits zurückruderte und sich kleinere Implantate einsetzen ließ.

Zu allem Übel seien die aktuellen Brüste schief und nicht ganz symmetrisch. Zufriedenheit klingt anders. Dabei hat Katie Price erst vor Kurzem ihre alten BHs versteigert.

Nach 16 OPs ist Katie Price noch lange nicht am Ziel

Ob sich der Größenwahnsinn von Katie Price lohnt? Die aktuelle OP soll bereits Katies 16. Eingriff gewesen sein. Mit vermehrten OPs steigt allgemein das Thromboserisiko und damit auch das Risiko für Lungenembolien und ähnliche lebensgefährliche Krankheiten.

Ohnehin beanspruchen andere Frauen mit wesentlich mehr Oberweite aktuell den Titel der größten Brüste Britanniens, zum Beispiel das OnlyFans-Model Nicki Valentina Rose, welche mit 6000 Millilitern Implantatmasse und Körbchengröße Doppel-N laut DailyMail aktuell am ehesten als Rekordhalterin gilt. 

Ihre freizügigen Bilder auf Twitter lassen erahnen, dass auch dieses Erotikmodel sicher nicht frei von Rückenschmerzen sein kann.

Text: Nils

Frau erkennt toxische Dating-Trends

Diese 38 toxischen Dating-Trends kommen direkt aus der Hölle!

Sexualtrieb von Mann hängt mit tödlicher Krankheit zusammen

Tödliche Krankheiten: Geringer Sexualtrieb kann Hinweise geben