Anale Grande: 5 Frauen erzählen von ihren Erfahrungen mit Analsex

Frau streckt ihren Hintern in die Höhe
Viele Frauen haben positive Erfahrungen mit Analsex gemacht. Foto: nobilior - 123RF.com

Verrucht, schmerzhaft, dreckig – Analsex hat nicht den besten Ruf bei vielen Frauen, dabei ist die Praktik unglaublich heiß. Wie erregend „Backdoor Pleasure“ wirklich sein kann und wie man ihn am besten genießt, haben 5 Frauen* gegenüber ExtraBlitz verraten. Sie teilen exklusiv ihre Analsex-Erfahrungen mit uns.

Elena (36): „Die beste Analsex-Erfahrung hatte ich mit einer Frau“

Als bisexuelle Frau switche ich zwischen Sex-Abenteuern mit Männern und Frauen. Analsex war bis vor ein paar Monaten immer nur ein Thema, wenn ich mit einem Mann zusammen war. Ich empfand die Praktik als okay, aber nie als besonders prickelnd – bis ich das zweite Mal mit meiner aktuellen Freundin im Bett landete. Mit ihr machte ich auch meine ersten Anal-Erfahrungen mit Plugs. 

Sie zückte verschiedenen Buttplugs, Gleitgel und ein entspannendes Massageöl. Ich bekam eine ausgiebige Intimmassage, samt Damm und Anus. Das war unfassbar gut. Sie dehnte meinen Hintern ganz langsam mit den verschiedenen Plugs und stimulierte meine Klitoris dabei. Wow – was für ein Gamechanger! 

Anzeige

Nach den Plugs benutzte sie eine Analkette, mit der sie mich penetrierte, bis ich einen heftigen Orgasmus bekam. Die beste Anal-Erfahrung hatte ich tatsächlich mit einer Frau und ich freue mich auf mehr mit ihr. 

Carolin (42): „Creampie ist ein Muss, wenn er mich anal nimmt“

Nackter Mann hinter nackter Frau beim Sex vor einem schwarzen Hintergrund
Carolin steht darauf, wenn ihr Freund sie doggy nimmt und in ihrem Po abspritzt.  Foto: sandyche – 123RF.com

Ich stehe beim Analsex extrem darauf, wenn mein Partner in meinem Hintern kommt. Wir zelebrieren das richtig! Wir sind seit vielen Jahren zusammen und haben die ersten Analverkehr-Erfahrungen zusammen gemacht. Ich vertraue ihm komplett und es macht mich an, wenn er mich dabei doggy nimmt. Ich liebe das Gefühl, wenn er in meinem Po abspritzt. 

Da wir nicht verhüten, kann ich das vollends genießen – und er auch. Ich fühle mich dabei wundervoll „benutzt“ und stehe auf das Gefühl, wenn sich Gleitgel mit seinem Sperma vermischt. Wir beiden lieben den Anblick eines Creampies – der ein Muss ist, wenn er mich anal nimmt. Mein Freund schaut sich das Ergebnis genau an und ich finde es sehr erregend, wenn sein Sperma aus meinem Hintern läuft und mein Anus zuckt. 

Oft leckt er es auf oder verteilt sein Sperma auf meinen Pobacken, während ich mich tief nach unten beuge, damit er alles ganz detailliert sehen kann. Das ist für mich das perfekte Finale einer heißen Runde „Anale Grande“. 

Helen (27): „Meinen ersten Orgasmus hatte ich beim Analsex“

Beim Sex komme ich fast gar nicht zum Höhepunkt – außer beim Analverkehr. Das Gefühl, dass ein Plug oder der Penis meines Freundes in meinem Hintern steckt, verpasst mir ein Kopfkino, das mir vaginaler Sex nicht bieten kann. Das verruchte und verbotene Gefühl macht mich so an, dass ich kommen kann, wenn ich mich darauf einlasse. Die Fantasien beim Sex sind für mich fast wichtiger als das körperliche Gefühl. 

Meinen ersten Orgasmus hatte ich beim Analsex und an den erinnere ich mich genau. Nach einem feuchtfröhlichen Abend mit einem Cocktail zu viel, landeten wir im Bett und hatten beide Lust auf eine Nummer durchs Hintertürchen. Diese Analsex-Erfahrung war perfekt und der Startschuss für meine Liebe zum Analverkehr. Er penetrierte mich im richtigen Winkel, stimulierte mit den Fingern meinen Kitzler und leckte an meinen Nippeln – ein absoluter Overkill! 

Ich erlebte einen so heftigen Orgasmus, dass ich nach Luft schnappte. Anal ist für mich fast schöner als vaginal, weil ich den Kick liebe und jedes Mal kommen kann. Seit unserer ersten Anal-Erfahrung hat mein Freund den Dreh raus und weiß genau, wie ich anal zum Höhepunkt komme. 

Hannah (25): „Fisting war die beste Erfahrung, die ich beim Analsex jemals gemacht habe!“

Männerhand liegt auf nacktem weiblichen Po
Hannah wurde von ihrem Partner anal gefistet. Foto: sandyche – 123RF.com

Ich habe eine Schwäche für Po-Sex und probiere viel aus – auch Dinge, die man als extrem bezeichnen könnte. Beim Sex gehe ich gerne an meine Grenzen, besonders anal. Meine Erfahrungen mit Analverkehr sind durchweg positiv. Ich kenne meinen Körper perfekt und bis jetzt war Fisting die beste Erfahrung, die ich beim Analsex jemals gemacht habe. 

Ich erlebte diese extreme Praktik mit meinem langjährigen Fuckbuddy, der wie ich auf Grenzerfahrungen stand. Er fistete mich gelegentlich vaginal, was mich schon an den Rand des Wahnsinns brachte. Anal sollte diese Erfahrung dem ganzen die Krone aufsetzen. Wir starteten mit Analsex und er dehnte meinen Anus anschließend mit zwei, drei und vier Fingern, bis ich bereit für seine Hand war. Er penetrierte mich langsam. 

Das Gefühl kann ich rückblickend nicht in Worte fassen. Es schmerzte anfangs, was nach kurzer Zeit aber vorbei war. Als ich so weit war, ballte er seine Hand in meinem Hintern zur Faust und fistete mich. Mit der anderen Hand massierte er meine Klitoris, was mich innerhalb weniger Minuten kommen ließ. 

Marlene (39): „Beim Sex mit meinem Mann erlebte ich ein heißes Doppel“

In Pornos habe ich gesehen, wie eine Frau anal und vaginal von zwei Typen genommen wird. Einen Dreier konnte ich mir zwar nicht vorstellen, wollte aber unbedingt mit meinem Mann Doppelpenetration ausprobieren. Wir besorgten uns einen realistischen Naturdildo, weil ich das Gefühl reeller empfand als mit einem normalen Dildo. Das Teil ähnelte in Größe und Umfang dem besten Stück meines Mannes – was ich ziemlich heiß fand. 

Ich war ein wenig aufgeregt, aber hatte Lust auf diese Erfahrung. Wir verwöhnten einander und als der Sex am Siedepunkt war, griff mein Mann zum Dildo – und ich erlebte mein heißes Doppel. Er schob ihn langsam immer tiefer in meinen Hintern und ich stöhnte unfassbar laut auf. Ich fühlte mich vollkommen ausgefüllt und griff nach dem Dildo, um mich selbst zu penetrieren, während er mich weiter mit seinem Penis verwöhnte und mich fest an der Hüfte packte. 

Ich erlebte einen intensiven, fast schon schmerzhaften Orgasmus, der nicht enden wollte. Beim nächsten Mal werden wir das doppelte Spiel andersherum spielen. Mir gefällt sein Penis in meinem Hintern besser als der Dildo. Wer weiß, vielleicht ersetzen wir das Sextoy doch mal gegen einen zweiten Mann, wenn wir Gefallen daran finden. 

* Namen von der Redaktion geändert

Frau liegt in Unterwäsche bekleidet auf Straße in Stadt

Sex und Masturbation in der Öffentlichkeit: Jeder zweite Deutsche würde es tun

Micaela Schäfer und Gina-Lisa nackt in der Dusche

Feucht-fröhliches Vergnügen: Micaela Schäfer und Gina-Lisa Lohfink gemeinsam unter der Dusche