Diese 12 Findoms zocken ihre Geldsklaven gnadenlos ab

Diese Findoms zocken ihre Geldsklaven gnadenlos ab
Lady Anja, Geldherrin Dina, Herrin Kim und andere Findoms nehmen ihre Paypigs gnadenlos aus. Foto: herrin_ladyanja/Twitter, herrindina/Twitter, HerrinKim21/Twitter

Immer mehr Dominas setzen auf finanzielle Dominanz, aber welche Findoms sind wirklich gut? Wir präsentieren 12 Geldherrinnen, von denen man sich richtig hart abzocken lassen kann und bei denen man für sein hart verdientes Geld garantiert keine Gegenleistung bekommt. Außer vielleicht, dass man ignoriert oder beleidigt wird.

Lies auch: Findom: So nehmen Geldherrinnen ihre Zahlschweine richtig aus

1) Lady Anja – Shopping-Touren und andere kostspielige Sessions für zahlungswillige Sklaven

Lady Anja Shopping Touren und andere kostspielige Sessions für zahlungswillige Sklaven
Foto: herrin_ladyanja/Twitter

Lady Anja hat sich neben diversen BDSM Praktiken u. a. auf Financial Domination spezialisiert. Von ihren Treffen mit Paypigs fertigt sie oft auch Videos an und stellt diese anschließend ihrer Community als Stream zur Verfügung – gegen Bezahlung, versteht sich. Die Clips zeigen bspw. Shopping-Touren, bei denen die Zahlsklaven ordentlich ins Portemonnaie greifen müssen, und fiese Kontoplünderungen. Spezielle Luxus-Videos von Lady Anja kosten zum Teil stolze 1000 Euro.

2) Miss Paula – Moneydom fordert volle Aufopferung ihrer Paypigs

Miss Paula Moneydom fordert volle Aufopferung ihrer Paypigs
Foto: __MissPaula/Twitter

Miss Paula verlangt von ihren Sklaven, dass sie sich selbst in Verzicht üben, damit sie ihr möglichst viele (Geld-)Geschenke machen können. Solvenz und Aufopferung sind die Attribute, auf welche die Moneydom aus München bei ihren Zahlsklaven achtet. Ohne Tribut bekommt man von ihr keinerlei Aufmerksamkeit. Neben Möglichkeiten, sie online per Überweisung oder Geschenken via Amazon Wishlist zu überraschen, kann man sich mit Miss Paula auch im Raum München für ein Cash-and-Go verabreden – aber nur nach Anzahlung.

3) Turk Queen Fatima – launische Findom mit türkischen Wurzeln

Turk Queen Fatima launische Findom mit türkischen Wurzeln
Foto: Turkqueenfatima/Twitter

Turk Queen Fatima hat wie ihr Name schon andeutet türkische Wurzeln, ist aber in Deutschland als Findom aktiv. Auf ihrem Twitter-Account ruft sie ihre Sklaven regelmäßig dazu auf, ihr per Verse Überweisungen zukommen zu lassen. Außerdem postet die launische Geldherrin immer wieder Aufgaben – zum Beispiel, dass ihre Untergebenen die türkische Nationalhymne auswendig und ihr per Sprachnachricht vorsingen sollen.

4) Göttin Sophie – junge Findom möchte Geld auf ihrem Konto sehen

Göttin Sophie junge Findom möchte Geld auf ihrem Konto sehen
Foto: GoettinSophiee/Twitter

Göttin Sophie ist gemäß ihrem Twitter-Profil gerade einmal 19 Jahre alt, doch die junge Geldherrin weiß schon genau, was sie möchte: Möglichst viel Geld auf ihrem Konto. Überweisungen kann man ihr via Paypal oder Verse zukommen lassen, zusätzlich kann man als treues Zahlschwein ihre Amazon-Wunschliste abarbeiten. Göttin Sophie ist auch auf OnlyFans aktiv – auch dort fordert sie ihre Follower regelmäßig zum Zahlen auf.

5) Herrin Dalia – hätte gerne am liebsten das ganze Monatsgehalt ihrer Sklaven

Herrin Dalia hätte am liebsten das ganze Monatsgehalt ihrer Sklaven
Foto: deinesuchtdalia/Twitter

„Ich will dein ganzes Monatsgehalt. Jetzt!“ – so lautet eine typische Ansage von Herrin Dalia an ihre Twitter-Follower. Und tatsächlich kommen so manche Paypigs diesem Wunsch nach, die Geldherrin postet immer wieder Screenshots von Überweisungseingängen in Höhe von mehreren tausend Euro. Geld kann man an die 19-Jährige Deutsche mit russischen Wurzeln auch loswerden, indem man ihren OnlyFans-Account mit exklusiven Videoaufnahmen von ihren Domina-Sessions kostenpflichtig abonniert.

6) Geldherrin Lady Laura – fordert die Login-Daten ihrer Sklaven zum Online-Banking

Geldherrin Lady Laura fordert die Login Daten ihrer Sklaven zum Online Banking
Foto: geldherrin_lady/Twitter

Ab 50 Euro Starttribut via Amazon Gutschein oder Verse-Überweisung ist man mit dabei – beim Buhlen um die Aufmerksamkeit von Lady Laura. Die Geldherrin melkt gerne die Konten ihrer Sklaven leer und dafür wartet sie nicht immer, bis diese überweisen. Stattdessen fordert sie schon auch mal deren Login-Daten für deren Paypal- oder Online-Banking-Konto. Treue Paypigs können der gierigen Findom auch bei OnlyFans folgen.

7) Goddess V – gierige Moneydom möchte nur abkassieren

Goddess V gierige Moneydom möchte nur abkassieren
Foto: goddess_V_M_/Twitter

„Kein Vollgelabere“, stellt Goddess V – auch unter dem Namen Lady Vanessa aktiv – in einem gepinnten Tweet auf ihrem Twitter-Account klar. Die gierige Luxuslady möchte von ihren Zahlsklaven also Taten statt Worte sehen. Und das heißt: Geldüberweisungen. Zahlungseingänge von besonders treuen und großzügigen Paypigs postet Goddess V sogar öffentlich und motiviert so andere Sklaven, es ihnen gleichzutun.

8) Herrin Kim – trifft sich mit Zahlsklaven in ganz Deutschland

Herrin Kim trifft sich mit Zahlsklaven in ganz Deutschland
Foto: HerrinKim21/Twitter

Herrin Kim bietet laut ihrem Twitter-Account Treffen in ganz Deutschland an. Neben klassischen BDSM-Sessions lässt sie sich auch zum Shoppen ausführen oder nimmt ihre Sklaven bei Cash-and-Go-Treffen aus. Aber auch im Rahmen von Online-Sessions, bspw. via TeamViewer, kann man sich von der 22-jährigen Findom finanziell ruinieren lassen.

9) Geldherrin Dina – lässt sich ihr Luxusleben finanzieren, Widerworte werden bestraft

Geldherrin Dina lässt sich ihr Luxusleben finanzieren
Foto: herrindina/Twitter

Geldherrin Dina steht auf Luxus jeglicher Art. Und den lässt sie sich vom hart verdienten Geld ihrer Sklaven finanzieren. Widerworte duldet sie nicht und werden von ihr konsequent bestraft. Also stellt man sich besser gut mit ihr – Gledherrin Dina kann man bspw. durch Überweisungen und Bezahlung ihrer Shoppingtouren zufriedenstellen. Außerdem bietet sie Cash-and-Go-Treffen, Melkung am Automaten, Schuldscheine und Blackmail an.

10) Goddess J.Rose – Findom-Queen für Fuß- und Schuhfetischisten

Goddess J Rose Findom Queen für Fuß- und Schuhfetischisten
Foto: GJR_Exclusive/Twitter

Wer einen Fußfetisch hat, wird den Content von Goddess J.Rose auf Twitter und OnlyFans lieben – regelmäßig postet sie Aufnahmen ihrer Füße, nackt oder in High Heels verpackt. Aufmerksamkeit bekommt man von der blonden Findom aus Mannheim jedoch nur, wenn man sie ordentlich verwöhnt. Zum Beispiel in Form von Airbnb-Gutscheinen, Verse-Überweisungen oder Geschenken auf Amazon. Hin und wieder bietet Goddess J.Rose auch Cash-and-Go-Treffen für ausgewählte Loser an.

11) Göttin Xena – finanzielle Online-Domination und reale Findom-Sessions

Göttin Xena finanzielle online Domination und reale Findom Sessions
Foto: GottinXena/Twitter

Göttin Xena ist eine Geldherrin aus dem Raum Karlsruhe. Man kann ihr sowohl online dienen, bspw. indem man ihr Geld via Bezahlplattform Verse zukommen lässt oder mit ihr über kostenpflichtige Chats in Kontakt tritt, als auch in echt. Immer wieder bietet Göttin Xena reale Cash-and-Go-Treffen an, die sie in der Regel vorab auf ihrem Twitter-Kanal ankündigt.

12) Goddess Mel – Findom wartet auf Tribute und Schuldscheine

Goddess Mel Findom wartet auf Tribute und Schuldscheine
Foto: promo_mel/Twitter

Goddess Mel möchte schon ab der ersten Kontaktaufnahme eine Zahlung oder ein Geschenk – alle anderen Anfragen landen laut ihrer Website direkt im Papierkorb. Geldsklaven müssen sich also ordentlich ins Zeug legen, wenn sie in der Gunst von Goddess Mel stehen möchten. „Zahlungen ab 500 Euro machen mich feucht!“ lautet ihre Ansage – damit man als Paypig gleich eine Orientierung hat. Auch das Ausfüllen eines Schuldscheins oder das Abarbeiten ihrer Amazon-Wunschliste macht die Findomme glücklich.

Viele Findoms suchen Paypigs über Social Media

Natürlich sind die vorgestellten Moneydoms nur ein kleiner Auszug aus der großen Welt der Findoms. Sorge, dass man sein Geld nicht los wird, braucht man jedenfalls nicht zu haben: Auf Social Media – insbesondere auf Twitter – findet man unzählige gierige Geldherrinnen, von denen man sich abzocken lassen kann.

Text: Roman

Frau flüstert Mann Dirty Talk Sätze ins Ohr

Dirty-Talk-Beispiele: Das sind die 55 schmutzigsten Sprüche fürs Bett

Kolumbianische Richterin Vivian Polania zeigt auf Instagram viel nackte Haut

Richterin lässt auf Instagram die Hüllen fallen – trotz Morddrohungen