Comeback des „Ossi Rammlers“: Ex-Pornostar Sachsen-Paule ist zurück vor der Kamera

Ex Pornostar Sachsen-Paule steht wieder vor der Kamera
Der Ex-Pornostar Sachsen-Paule steht wieder vor der Kamera. Foto: dersachsenpaule/Instagram, Youporn.de, Montage: ExtraBlitz

In den 90er Jahren baute Heiko Herlofson (53) alias Sachsen-Paule ein kleines Medienspektakel um seine eigene Person auf. Doch genauso schnell, wie seine Bekanntheit explodierte, verschwand sie auch wieder. Der ehemalige Pornostar versucht es nach Jahrzehnten nun wieder mit einem Comeback vor der Kamera.

Pornostar Sachsen-Paule brach im Free TV durch

Schon lange bevor der Begriff „Reality-Show“ in aller Munde war, lebte Sachsen-Paule das Leben zwischen Wirklichkeit und Trash-TV. Als Gast in den großen Talkshows der 90er wie „Franklin“ machte er sich mit seinem markanten Ossi-Akzent und seinem Auftritt als hagerer Durchschnittsbürger einen Namen mit einem großen Ziel: Er wollte Pornodarsteller werden.

Sogar in Stefan Raabs Show „TV Total“ schaffte es Sachsen-Paule. Mit seiner Aussage „Mein größter Wunsch ist es, Pornodarsteller zu werden, weil ich da viel Sex mit fremden Frauen habe und dabei auch noch Geld verdienen kann“ schrieb der herangehende Pornostar ein wenig TV-Geschichte.

Sachsen-Paule drehte vier Pornos

Vier XXX-Filme hat Sachsen-Paule schließlich 2001 gedreht, allesamt mit Ost-Bezug: „Der Lady-Killer aus dem Osten“ war sein erster Porno, darauf folgte „Der Ossi Rammler“, „Tote Hose im Osten?“ und „Der Ossi-Picasso“. Für seine Leistungen bekam er sogar den Venus Award als bester Nachwuchsdarsteller.

Sachsen Paule bei Big Brother
Mit seinem Auftritt in der fünften Staffel von Big Brother wurde Sachsen-Paule in den 2000er-Jahren einem Millionenpublikum bekannt. Foto: IMAGO / T-F-Foto

Während die Sex-Filme vielleicht ein kleines Publikum ansprachen, wurde Sachsen-Paule mit seinem Auftritt bei der fünften, ein ganzes Jahr andauernden Staffel von Big Brother im Jahr 2004 einem Millionenpublikum bekannt. Ganze 135 Tage hielt sich der Pornostar im Container.

Comeback: Sachsen-Paule steht wieder vor der Kamera

Anschließend wurde es jedoch viele Jahre still um den „Ossi Rammler“. Viele fragten sich, was aus Sachsen-Paule geworden ist. Nach Informationen von Promiflash soll der ehemalige Star nach seinen Auftritten in der Öffentlichkeit lange Zeit Sozialhilfe empfangen und Pfandflaschen gesammelt haben, um zu überleben. „Die letzten 20 Jahre habe ich mich erholt von dem Medienhype und mir erstmal Gedanken darüber gemacht, was ich mal werden möchte, wenn ich groß bin”, erklärt er im Interview mit Männersache.

Und was macht Sachsen-Paule heute? Er will wieder zurück auf die große Bühne. Mit seinem Kumpel Zoltán Teremi (37) will Sachsen-Paule Unterhaltungsvideos produzieren, in denen allerdings nicht sein Penis im Vordergrund steht.

„Wir drehen Filme, wie Paule arbeitet – im Supermarkt oder in einem Handwerksbetrieb. Meistens geht dabei was schief. Man muss nur dabei filmen, denn Paule ist naturlustig“, erklärt Teremi gegenüber der Bild.

Da kann man dem Pornodarsteller nur Glück wünschen. Im Netz ist sein Erfolg noch stark begrenzt. Auf Instagram folgen Sachsen-Paule 370 Personen, auf Youtube haben seine „Aktuell.Ost“-Nachrichten 570 Abonnenten. Nur bei TikTok erreicht der ehemalige Pornostar mit 14.500 Followern etwas mehr Menschen.

Text: Nils

Zweite Staffel von Germany Shore

Zweite Staffel der Skandal-Show „Germany Shore“: Sex, Drama und Eskalation sind vorprogrammiert

Walentina Doronina bald nude im Playboy

„Ab einer bestimmten Summe ist jeder käuflich“: Reality-TV-Queen Walentina Doronina bald nackt im Playboy?