Dating-Expertin verlangt 20.000 Dollar pro Sitzung: Ihre 6 Tipps für das perfekte Online-Profil sind Gold wert!

Dating Expertin Amy Nobile
Dating-Expertin Amy Nobile gibt Tipps für das perfekte Online-Dating-Profil. Foto: love.amy.nyc/Instagram

Beim Online-Dating reichen ein paar Klicks und Swipes aus, um den perfekten Partner zu finden: schnell, effizient und einfach. Theoretisch, denn praktisch scheitern viele Singles aufgrund ihres Dating-Profils. Ein Selfie von 2010 und ein kurzes „Hallo, ich bin XY und suche Mister Right“ reichen nicht aus, um bei potenziellen Partnern zu punkten. Die amerikanische Dating-Coachin Amy Nobile ist Expertin in Sachen Dating-Profil und verhilft ihren Kunden (für schlappe 20.000 Dollar) zum maximalen Dating-Erfolg – mit Tipps und einer speziellen Servicesoftware.

Lies auch: Kein Erfolg beim Online Dating? Dann beachte diese 10 Tipps!

„Love, Amy“: Mehr Erfolg beim Dating mit Expertin Amy Nobile

Dating-Expertin Amy Nobile bietet ihren Kunden seit 2019 den ganzheitlichen Coaching-Service „Love, Amy” an – eine Kombination aus moderner Software und persönlicher Interaktion. Statt schnöder Dating-Tipps a la Pickup Artist, bekommen Amys Kunden einen Persönlichkeitscheck, auf dessen Grundlage sie mit ihnen gemeinsam ihr Dating-Profil erstellt. Als Expertin bringt sie ihren Kunden die Geheimnisse des Online-Datings bei und hilft ihnen vier Monate lang, Kontakt zu potenziellen Partnern aufzunehmen.

Anzeige

Bei Amy gibt es keine Profile von der Stange. Ihre Kunden sollen in der Dating-Welt mit ihrer Persönlichkeit überzeugen und so den passenden Partner kennenlernen. Auf ihrer Website schreibt die Expertin: „Wir bauen eine Strategie auf, gestalten Ihr Dating-Profil neu, damit es tatsächlich so klingt und aussieht wie Sie, und dann lege ich (wir) los.“ 

Amy Nobile unterstützt Singles beim Dating
Amy Nobile unterstützt Singles beim Dating. Foto: love.amy.nyc/Instagram

Die Dating-Expertin weiß aus eigener Erfahrung, worauf es bei der Online-Suche nach Mister Right ankommt. Nach ihrer Scheidung stürzte sie sich ins Dating-Leben. In der New York Post berichtet Amy von vier bis sechs Dates pro Tag, jeweils 30-minütige Kaffee-Dates bei Starbucks. So wollte sie herausfinden, ob sie und ihre Online-Bekanntschaften matchen.

Nachdem sie fast vier Monate alles falsch gemacht hatte, was man auf Dating-Apps falsch machen kann, begann sie ihr Profil zu optimieren und traf ihren aktuellen Partner Brett. Amy fand nicht nur ihre Traumbeziehung, sondern auch den Schlüssel zum perfekten Dating-Profil: „Der Schlüssel zum Erfolg in den Apps liegt darin, alle Eigenschaften darzustellen, die Sie einzigartig machen.“ Damit das auch gelingt, verriet Amy gegenüber Business Insider 6 Dinge, die man für das perfekte Profil vermeiden sollte.

Lies auch: So schreibst du einen Dating-Profiltext, mit dem du dich vor Matches kaum retten kannst

6 Tipps von Amy Nobile für das perfekte Dating-Profil

Amy hilft durchschnittlich sieben Kunden im Monat mit ihrer Expertise. Dabei stößt sie immer wieder auf dieselben Fehler. Wer mit seinem Dating-Profil bei den richtigen Singles punkten will, sollte diese 6 Tipps umsetzen:

1) Keine negativen Statements in der ersten Zeile

Nobile löscht konsequent negative Aussagen aus der Bio ihrer Kunden. Der Grund: Wer mit negativen Statements beginnt, wirkt abschreckend auf potenzielle Partner. Dazu gehören Aussagen wie „Wenn du auf XY stehst, wird das mit uns nichts“ oder „Wir daten uns nicht, wenn du …“. Amy empfiehlt generell, negative Formulierungen zu vermeiden. Am besten konzentriert man sich auf drei Kategorien: eine, die die Persönlichkeit beschreibt; eine, die klarmacht, wonach man sucht, und eine, die humorvoll ist.

2) Auf Videos und Sprachnachrichten lieber verzichten

Geht es nach Nobile, sollte man die Finger von Video- oder Sprachmemo-Tools in Dating-Apps lassen. Anbieter wollen mit den Funktionen die Möglichkeiten der Interaktionen erweitern, Amy kann den Tools nichts abgewinnen, weil sie eher ablenken und fehlinterpretiert werden, wie sie verrät: „Das ist eine weitere Sache, die Nutzer analysieren müssen, und dann wird es zu einem multimedialen Puzzle.“ Das wirkt abschreckend und potenzielle Dating-Partner verlassen das Profil.

3) Keine Fotos verwenden, die älter als vier Jahre sind

Durch aktuelle Fotos lassen sich Missverständnisse vermeiden und andere Personen bekommen einen reellen Eindruck. Darum entfernt Amy Nobile die Fotos auf den Profilen ihrer Kunden, die älter sind als vier Jahre. Wer sich oft und gerne die Haare färbt oder den Look ändert, sollte das auf seinen Bildern zeigen und die Fotos up to date halten. Für alle, die sich gerade nicht wohlfühlen in ihrer Haut, hat Nobile diesen Tipp: Eine Pause machen, fünf Minuten meditieren und zehn Minuten fünf Dinge aufschreiben, die man an sich selbst mag. Das führt zu mehr Selbstbewusstsein beim Dating.

Mann sucht Match beim Online Dating
Amy Nobile rät dazu, beim Online Dating keine Fotos zu verwenden, die älter als vier Jahre sind. Foto: Kaspars Grinvalds – Shutterstock.com

4) Lieber keine Fotos mit Hut und Sonnenbrille

Fotos mit Sonnenbrille, Cap oder Hut sehen stilvoll aus, verdecken aber den Blick auf das Gesicht. Schade, denn das ist auch beim Online-Dating wichtig, besonders „funkelnde Augen“ kommen laut Amy gut an. Sie empfiehlt daher, sich auf seinen Profilfotos nicht hinter Accessoires zu verstecken. Gegenüber der New York Post verriet sie, dass sie mit ihren Kunden auch ins Fotostudio geht, um die perfekten Bilder fürs Dating-Profil zu machen.

5) Selfies und Bilder vor dem Spiegel sind out

Die Expertin rät ihren Kunden von Selfies und Spiegelbildern ab, weil sie unreif wirken. Außerdem vermitteln sie einen verzerrten Blick auf die Person, was beim Dating-Profil nicht gut ist. Selfies sollten durch Fotos ersetzt werden, die Freunde gemacht haben. Statt Selbstporträts sollte man lieber Bilder von sich in Aktion nehmen – zum Beispiel bei Hobbys oder lustigen Interessen.

6) Gruppenfotos mit mehr als drei Personen sind verwirrend

Party- oder Urlaubsbilder mit mehr als drei Personen sorgen für Verwirrung, weil man auf den ersten Blick nicht erkennt, wer die Person ist. Potenzielle Date-Partner müssen sich durch ein Wimmelbild an Personen kämpfen, um herauszufinden, wer hinter dem Profil steckt. Fotos mit zwei Freunden sind okay, wenn man Geselligkeit und Kontaktfreudigkeit ausdrücken will.

Mehr von Amy Nobile und ihren Dating-Profil-Tipps

Die zweifache Mutter und Unternehmerin ist nicht nur auf Instagram und Twitter aktiv, sondern teilt ihr Dating-Know-How auch auf ihrem Love-Amy-Instagram-Kanal. Alle Details zum Coaching gibt es auf der Website. Wer lieber hört, als liest, kann zum Beispiel in den Podcast von Kerry Brett „shot@love“ reinhören. Hier erzählt Amy von ihrer Strategie, online Liebe zu finden und ermutigt Podcast-Hörer, kleine Pannen beim Online-Dating nicht so ernst zu nehmen.

Künstliche KI Models auf Onlyfans

OnlyFans-Creator bangen um ihren Job: Übernehmen bald sexy KI-Models auf der Plattform?

Deutsch Rapper 18 Karat will hinter Gittern heiraten

Hochzeit im Knast? Deutsch-Rapper 18 Karat will hinter Gittern heiraten