Die Cuffing Season hat begonnen: Darum sind Winter-Beziehungen so angesagt!

Junges Paar auf dem Weihnachtsmarkt lächelt sich an
Die Cuffing Season hat mit der kalten Jahreszeit begonnen. Foto: dolgachov - 123RF.com

Draußen ist es grau und klar, Weihnachten steht vor der Tür: Mit der kalten Jahreszeit hat auch die Cuffing Season begonnen. Statt Bar-Hopping und Grill-Partys wollen alle lieber auf der Couch kuscheln und Kekse backen – für Singles eine einsame Zeit. Abhilfe schafft da eine Winter-Beziehung! Wir verraten, ob solch eine Beziehung den Winter überlebt und welche Vor- und Nachteile Cuffing hat.

Was ist die Cuffing Season?

Der Begriff Cuffing bedeutet übersetzt „Handschellen anlegen“, laut Urban Dictionary ist die Cuffing Season „Die kalte Jahreszeit, in der sich alle einen Freund oder eine Freundin suchen und dann mit jemandem zusammen sind, der weit unter ihren Ansprüchen liegt“. Man kettet sich für die Wintermonate einander, bis das Single-Sein im Frühjahr wieder Spaß macht. 

Der Trend ist aber nicht neu und auch bei Netflix und Co. Thema, siehe bspw. die Serie „Weihnachten zu Hause“. Das Klischee des einsamen Singles aus der Großstadt, der keine Lust auf nervtötende Gespräche zu Weihnachten über die Familienplanung hat und sich daher entweder einen Fake- oder einen Cuffing-Partner sucht, hält sich in der Popkultur hartnäckig. 

Anzeige

Laut Sexualwissenschaftler Heinz-Jürgen Voß von der Uni Merseburg gibt es keinen Beleg dafür, dass in der Cuffing Season mehr gedatet wird, wie er gegenüber Express.de bestätigt. Anzunehmen sei es allerdings schon, denn „die Weihnachtszeit wird in der deutschen Gesellschaft sehr zelebriert.“ Der saisonale Nestbau im Herbst ist laut Psychotherapeutin Chamin Ajjan ein unbewusster Instinkt. Die Tage werden kürzer und die Menschen sehnen sich nach zwischenmenschlichen Kontakten und emotionaler Wärme. 

Die Vorteile einer Winter-Beziehung

Cuffing ist die perfekte Beziehungsart für alle, die im Winter jemanden zum Kuscheln wollen und es sich auf der Couch gemütlich machen, anstatt unterwegs zu sein. Offen gesagt ist es auch viel schöner jemanden zu haben, der einen wärmt, die Füße massiert oder Tee holt. 

Familienessen an Weihnachten
Beim Weihnachtsessen kann man nervige Fragen zum Beziehungsstatus durch einen Cuffing-Partner umgehen. Foto: dolgachov – 123RF.com

Mit Blick auf Weihnachten und die belastenden Fragen zum Beziehungsstatus und ob man „nicht endlich mal einen Partner“ hat, ist Cuffing die Lösung. Als Single präsentiert man plötzlich jemanden beim Familienessen und ist zumindest für dieses Weihnachtsessen fein raus. On top weiß man gleich, wen man unter dem Mistelzweig und an Silvester küssen kann.

Ein Cuffing-Partner vertreibt die Langeweile und erspart endloses Tindern, wenn einem ohnehin der Antrieb fehlt. Wie praktisch, dass da jemand für heißes Sexting am Start ist, mit dem man auch ins Kino oder auf den Weihnachtsmarkt gehen kann. In der Cuffing Season tindern viele Singles außerhalb ihres Beuteschemas, teils aus Zeitdruck. Das Ganze hat den Vorteil, dass man Menschen datet, die man sonst nicht kennengelernt hätte – was neues Potenzial für eine langfristige Beziehung sein kann. 

Achtung: Das sollte man beim Cuffing beachten

Das eigene Beuteschema zu verlassen, kann problematisch werden, wenn man seine Prinzipien über Bord wirft und sich auf eine Winter-Beziehung einlässt, die nicht guttut. Die Angst, einsam Heiligabend zu verbringen oder als Single beim Weihnachtsessen mit der Familie aufzutauchen, ist Nährboden für schlechte Entscheidungen. Beim Cuffing kann es passieren, dass man halbgare, Lösungen nimmt, anstatt Weihnachten als Single zu genießen. Man sollte sich nicht unter Wert verkaufen oder sich allein vom Kuscheltrieb leiten lassen.

Am besten ist man von Anfang an ehrlich und denkt zu Beginn der Cuffing Seasons schon über das Ende der Beziehung nach. Wer den neuen Partner vorschnell der Familie vorstellt, sorgt am Ende für noch mehr Klatsch und Tratsch. Man sollte bei Beziehungen im Winter im Hier und Jetzt sein und die Momente genießen und manchmal lohnt es sich, über das wachsende Gefühl zu sprechen. Wichtig: Die eigenen Bedürfnisse immer im Blick haben.

Können Beziehungen nach der Cuffing Season funktionieren?

Ob die Beziehung den Winter übersteht und sich daraus etwas Ernstes entwickelt, hängt von einigen Faktoren ab. Sexualwissenschaftler Voß sagt ja, aber „das hängt individuell davon ab, ob die Personen zusammenpassen. Ich würde da keinen Unterschied zwischen Winter- und Sommerflirt machen“. Wer vom Cuffing nicht direkt in die „Uncuffing Season“ ab März starten will, sollte auf die Anzeichen achten. Wer Pläne für die Zukunft macht und den Sommerurlaub plant, hat vor, länger zusammen zu bleiben. 

Mann trägt seine Frau auf den Armen im Schnee
Ob eine Winter-Beziehung über die Cuffing Season hinaus funktionieren kann, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Foto: zamrznutitonovi666 – 123RF.com

Kommunikation, die vermehrt tagsüber stattfindet und gemeinsame Gesprächsthemen über Familie und Freunde sind ebenfalls ein gutes Zeichen für eine langfristige Partnerschaft. Das gilt auch, wenn man die Wochenenden füreinander reserviert und gemeinsam Zeit mit Freunden verbringt. Die Cuffing Season bringt nicht nur Beziehungen im Winter hervor, sondern kann der Beginn einer großen Liebe sein.

Tipps für Cuffing Seasons

Klarheit und eine offene, ehrliche Kommunikation sind das A und O beim Cuffing. Man sollte jederzeit mit offenen Karten spielen und dem anderen gegenüber ehrlich mit den eigenen Absichten sein – besonders, wenn man nur eine Zweckgemeinschaft über Weihnachten sucht. Am besten entscheidet man sich für ein Multitalent als Cuffing-Partner, mit dem der Sex genauso Spaß macht wie ein Winter-Abend auf der Couch samt gemeinsamer Lieblingsserie. 

In der Cuffing Season macht man an den richtigen Enden Abstriche und geht in den Punkten Kompromisse ein, die man selbst verschmerzen kann. Spätestens, wenn der Partner von der großen Liebe träumt, man sich selbst aber schon auf neue Dates im Frühjahr freut, ist Klartext angesagt. Bei aller Gemütlichkeit und Sehnsucht nach einem Partner sollte man die Gefühle des anderen nicht mit Füßen treten. Als ehrliche „Friends with Benefits“ durch den Winter zu kommen ist besser als eine unglückliche Liebesbeziehung mit Herzschmerz.

Anastasiya Berthier zeigt ihre Riesen Brüste

Russin mit K-Körbchen: Ihre Riesenbrüste verursachen regelmäßig Unfälle

Screenshot von Stellenanzeige auf Foto von BDSM-Shop

Job als Sklavin: Chef von BDSM-Shop sucht devote Angestellte